Facebook Tracking Pixel
Loading...
Westin Grand Berlin
Zimmer
1 Zimmer, 1 Erw., 0 Kinder
Zimmer
-
1
+
Erw.
/Zimmer
-
1
+
Kinder
/Zimmer (0-12 Jahre)
-
0
+
Erw.
Kinder

Hier 5% sparen WLAN gratis

25 Jahre Berliner Mauerfall

Aug 26, 2016 | News

Geschichte der Berliner Mauer

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Deutschland unter Besatzung der Siegermächte in vier Besatzungszonen gespalten und Berlin als Sonderstellung in vier Sektoren geteilt – die Amerikanische, die Französische und die Britische Zone im Westen und die kommunistische Sowjetische Zone in Ost-Berlin.

Die grundsätzlichen Gegensätze in der wirtschaftlichen, politischen und ideologischen Entwicklung der Besatzungsmächte war Grundstein der Entstehung und Teilung zweier Staaten – der BRD (Bundesrepublik Deutschland) und der DDR (Deutsche Demokratische Republik). Die dramatische Wirtschaftslage und Versorgungsprobleme der DDR zog immer mehr Ost-Berliner nach Westdeutschland.

Um die Fluchtbewegung und den Untergang der DDR zu verhindern, wurden von der Sowjetunion am 13. August 1961 über Nacht die Übergangszonen in Berlin mit Stacheldraht geschlossen und der Bau der Berliner Mauer begonnen. Fassungslos standen sich am nächsten Morgen Ost- und Westberliner an Stacheldrähten gegenüber, nur wenige Grenzübergänge waren für einen kontrollierten Übergang geöffnet. Familien, Freunde und Arbeitswege wurden getrennt, Straßen abgeriegelt und Barrikaden aufgestellt.

Durch die anhaltende Fluchtbewegung wurde die Grenze durch die Berliner Mauer ersetzt und als Grenzanlage mit Soldaten und Selbstschussanlagen weiter ausgebaut. Eine Flucht in den Westen wurde nun zu einem lebensgefährlichen Unterfangen. Schon zehn Tage nach dem Mauerbau vielen die ersten tödlichen Schüsse an der Grenze.

Am 09. November 1989 wurde durch die wirtschaftliche Krise und anhaltenden Demonstrationen und Unruhen im Osten Berlins eine Pressekonferenz einberufen und die neuen Ausreiseregelungen bekannt gegeben, in dem eine Ausreise ohne Nennung von Gründen in den Westen möglich sei. Auf Nachfrage der Presse ab wann diese Regelung gilt, gab SED-Politbüromitglied Günter Schabowski die Ausreiseregelung mit sofortiger Wirkung bekannt.

Schon am Abend stürmten tausende Ost-Berliner an die Grenzanlagen und forderten die sofortige Öffnung der Berliner Mauer. Die Grenzsoldaten allerdings haben noch keine Anweisungen und Informationen erhalten, konnten aber dem Druck der Menschenmassen nicht standhalten und mussten die Grenzübergänge öffnen.

Die Bilder des Berliner Mauerfalls gingen um die Welt und waren Symbol der Freiheit und Widervereinigung. Der Fall der Berliner Mauer bedeutete zudem das Ende der DDR.

Buchen Sie jetzt das Berliner Mauer Angebot.

Fotoausstellung zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls

„Die verbotene Reise – Die Geschichte einer abenteuerlichen Flucht“

Jens und Marie, ein junges Liebespaar, brechen 1987 aus dem Prenzlauer Berg gen Osten auf, um im Westen zu landen. Ihr abenteuerlicher Weg führt sie über Moskau und die Mongolei bis nach China. Nach 10.000 Kilometern haben sie ihr Ziel, die westdeutsche Botschaft in Peking, erreicht und können sich doch nicht entscheiden, gemeinsam hineinzugehen…

Die 5.000 Fotos der Reise waren lange Zeit beinahe verschollen. Die Fotoausstellung „Die verbotene Reise“ vom Buchautor Peter Wensierski war bis 27. Mai 2014 im The Westin Grand Berlin. Sie können die Wanderausstellung ab dem 3. Juni 2014 im The Westin Grand München besuchen.

Die Ausstellung findet statt in:
München: 03.06.2014 bis 02.07.2014 – The Westin Grand München
Leipzig: 13.08.2014 bis 10.09.2014 – The Westin Leipzig
Dresden: 16.09.2014 bis 16.10.2014 – The Westin Bellevue Dresden

ANRUFEN

BUCHEN